Schwechower Obstbrand Apfel

Beim Apfel macht uns so schnell keiner was vor. Wir nennen das größte zusammenhängende Apfelanbaugebiet Europas unser Eigen. Zwischen Dodow und Schwechow werden zwischen Oktober und November alleine nur für die Brennerei 20 Tonnen Äpfel größtenteils von Hand geerntet.

Ohne Blätter und Stiele werden drei verschiedene Apfelsorten in Schwechow eingemaischt und im während der Erntesaison Tag und Nacht gebrannt.

Das besondere an unserem Apfel-Obstbrand ist unsere Nähe zur Ostsee, die den Äpfeln ihr besonders schmackhaftes Aroma verleiht. Warme Tage und im Verhältnis recht kühle Nächte sorgen für ein hervorragendes Zucker-Säure-Verhältnis.

Wird als mögliche
Aktionsfläche eingebaut
(Nur sichtbar wenn Aktion vorhanden)
40 Vol.-%
Alkoholgehalt
Apfel
Frucht
2-3 Tage
Lieferzeit
12,57 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten 62,85 € / 1 l

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Schwechower Obstbrand kaufen

Schwechower Obstbrand wird nur aus den edelsten, aromatischsten Früchten destilliert. Durch langjährige Erfahrung in der Früchteveredelung und modernste Brennereitechnik offenbart sich im Schwechower Obstbrand ein Hochgenuss für Liebhaber feinster Genüsse.

Zahlreiche Prämierungen belegen die herausragende Qualität der Schwechower Obstbrände. Obstbrände aus Mecklenburg-Vorpommern – Brennereikunst von Kennern für Kenner Obstbrände zählen zu den beliebtesten Spirituosen in Deutschland. Besonders die feinen und edlen Brände aus Mecklenburg-Vorpommern erfreuen sich wachsender Beliebtheit unter Kennern.

Aromaintensive Früchte aus einem der ältesten Obstanbaugebiete Deutschlands Für die Schwechower Obstbrandsorten Apfel, Mirabelle, Kirsche und Zwetschge werden nur beste, aromaintensive Früchte aus eigener Ernte in einem der ältesten Obstanbaugebiete Deutschlands verwendet. Das hier im westlichen Mecklenburg herrschende Klima wird maßgeblich durch die nicht weit entfernte Ostsee beeinflusst und zeichnet sich durch einen Wechsel von relativ kühlen Nächten und warmen Tagen aus. Die starken Temperaturwechsel in Verbindung mit langen Reifezeiten verschaffen dem hier geernteten Obst sein ausgeprägtes Aroma.